Projektübersicht

Der Elternbeirat der Johannes-Petri-Schule Elfershausen plant für die beiden Schulhäuser in Fuchsstadt und Langendorf die Gestaltung des Schulhofes mit Bewegungs-, Hüpf- und Lernspielen über Aufbringen von sehr dauerhaften, vorgefertigten Schulhofmarkierungen zur einfachen Selbstverlegung. Da mehrere Motive aufgebracht werden sollen, um Abwechslung und Bewegungsanreiz für die Kinder zu schaffen, bitten wir um Spenden für unsere Kinder. Mit Ihrer Hilfe kann der Elternbeirat viel bewegen!

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Kreativität und Anreiz zum Spielen, Spaß in der Schule für Fuchsstadt und Langendorf, Bewegung tut gut, Schulhofbemalung, Hüpfspiele
Finanzierungs­zeitraum: 19.02.2020 14:16 Uhr - 20.05.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühsommer/Sommer 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht in dem Projekt darum, die Kinder zur Bewegung anzuregen, Alternativen zur Pausengestaltung zu geben und das Miteinander sowohl über Gemeinschaftsspiele als auch zum Eigenspiel zu stärken. Der einfarbig graue Schulhof soll mit farbigen Motiven, die Hüpf-, Lern- und Bewegunsspiele sind, gestaltet werden. Da Eigenbemalung nur von kuzer Dauer ist, konnten wir eine Fachfirma ausmachen, deren Produkte zur Selbstverlegung eine lange Haltbarkeit haben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziele: Bewegung fördern, Spielanreiz geben, gemeinschaftliches Spielen anregen und unterstützen, Förderung der Kommunikation untereinander, Anregund der kindlichen Phantasie, Einbeziehung aller Schüler ins Spiel und damit weniger Ausschluß einiger Kinder
Zielgruppe: Schüler/ Kinder der Johannes-Petri-Schule Elfershausen, die die Schulhäuser Fuchsstadt und Langendorf besuchen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt sollte unterstützt werden, da Bewegung für die Gesundheit der Kinder oberste Priorität hat. Ebenso sollte der gemeinschaftliche Spieltrieb und die Formung von Gemeinschaften zum Spielen unterstützt werden. Dies geht über diese Art von Spielmöglichkeiten sehr gut.
Die Kinder sollten einen Anreiz bekommen, Spielansätze kennen zu lernen und zu nutzen, die mit der Zeit in den Hintergrund getreten sind. Weiterhin können sie diese Ideen mit in ihre Freizeit nehmen und Alternativen zum bisherigen Spielen haben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung ist die Aufbringung mehrerer bunter Motive auf den Untergrund beider Pausenhöfe geplant - je mehr finanzielle Möglichkeiten wir haben, desto umfangreicher, anregender und zahlreicher können die jeweiligen Motive sein.
Sollte das Projekt überfinanziert werden, wird das zusätzliche Geld für weitere Motive verwendet (s.o.) und es werden in Absprache mit den zuständigen Lehrern sowie der Rektorin weitere Materialien für die Pausengestaltung der Schüler angeschafft (z.B.Kreide, Bälle, Spiele o.ä).

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Elternbeirat der Johannes-Petri-Schule Elfershausen als Initiator.
Unterstützt werden wir bei unserem Anliegen von den Lehrern, der Rektorin und dem Schulaufwandsträger.